Unterstützen Sie die Fähigkeitsentwicklung Ihres kleinen Kindes

15. Juli 2022

Wenn Sie ein Elternteil eines Kindes sind, das „red flags” von Autismus, haben Sie wahrscheinlich das Gefühl, dass während der langen Wartezeit auf eine autistische Diagnose wertvolle Zeit verloren geht. Es stimmt zwar, dass eine frühzeitige Erkennung und Behandlung unerlässlich sind, aber Sie sind der wichtigste Lehrer im Leben Ihres kleinen Kindes. Sie können frustriert oder ratlos sein, wenn Sie versuchen, mit Ihrem Kind zu kommunizieren und zu spielen, da die Anzeichen und Symptome von Autismus diese Dinge erschweren können.

Es gibt jedoch Dinge, die Sie tun können, um das Lernen Ihres Kindes in dieser Zeit zu fördern. Im Folgenden untersuchen wir, wie Eltern Schlüsselkompetenzen mit ihrem kleinen Kind stärken können, während sie auf diagnostische Klarheit und den Beginn der Behandlung warten.

Berücksichtigen Sie das Alter und den Entwicklungsstand Ihres Kindes. 

Die unten beschriebenen Fähigkeiten sind bei kleinen Kindern mit Anzeichen von Autismus typischerweise verzögert oder fehlen und sind wahrscheinlich ein guter Anfang. Es ist jedoch wichtig, das Alter und den Entwicklungsstand Ihres Kindes zu berücksichtigen, wenn Sie entscheiden, auf welche Fähigkeiten Sie sich konzentrieren möchten.

Der CDC-Meilenstein-Tracker kann Ihnen helfen, Ziele zu identifizieren, die für die Entwicklung angemessen sind. Es ist wichtig zu beachten, dass Personen mit Autismus einige Fähigkeiten auf, unter und / oder über ihrem Altersniveau haben können. Zum Beispiel können sie mit dem Vokabular auf dem richtigen Weg sein, aber keine entwicklungsgerechten Spielfähigkeiten zeigen.

Auch die Art von Unterrichtsstrategien Sie sollten personalisiert sein, die ihre Stärken, Fähigkeitendefizite und Vorlieben berücksichtigen. Menschen mit Autismus benötigen oft spezifische Unterrichtsstrategien und wiederholtes Üben, um sich zu verbessern.


Fähigkeiten zum Aufbauen


Gemeinsame Aufmerksamkeit

Gemeinsame Aufmerksamkeit ist die gemeinsame Fokussierung zweier Personen auf dasselbe Objekt.

Untersuchungen zeigen, dass viele Menschen mit Autismus damit zu kämpfen haben gemeinsame Aufmerksamkeit. Zum Beispiel scheint Ihr Kind isolierter und „objektorientierter“ zu sein, anstatt Sie anzusehen, um Erfahrungen und Freude zu teilen. Während einige der Meinung sind, dass Personen mit Autismus keinen Augenkontakt haben sollten, sind hier einige Möglichkeiten, dies zu tun fördern Sie dieses gemeinsame Engagement:

Weiterlesen





  • Spielen oder sitzen Sie Ihrem Kind direkt gegenüber, um die Wahrscheinlichkeit von Augenkontakt zu erhöhen.

  • Wenn Ihr Kind bei objektbasierten Aktivitäten seinen Blick nicht ändert, halten Sie den Gegenstand zu Ihrem Gesicht, damit es Sie besser ansehen kann.

  • Nutzen Sie den Ursache-Wirkungs-Spielzeug im Spiel, während Sie eine animierte Stimme und Mimik verwenden.

  • Bieten Sie bei normalen täglichen Aktivitäten viele Möglichkeiten, den Fokus auf etwas Interessantes zu verlagern und zu teilen, indem Sie auf etwas zeigen und ein aufgeregtes und übertriebenes „Schau! (z. B. „Oh mein Gott, schau dir das Feuerwehrauto an!“)

  • Viele Personen mit Autismus interessieren sich sehr für bestimmte Themen oder Aktivitäten, daher kann die Einbeziehung ihrer Vorlieben dazu beitragen, sie zu motivieren, an Ihnen teilzunehmen und sich mit Ihnen zu beschäftigen.



Nachahmung

Nachahmung ist die Fähigkeit, die Worte und Handlungen einer anderen Person zu kopieren.

Es dient als Grundlage für das Lernen von Ihnen, Kollegen und Lehrern. Wir alle lernen durch Nachahmung (z. B. indem wir Kochshows oder YouTube-Videos ansehen, wie man einen Baseballschläger schwingt), und Untersuchungen zeigen, dass starke Nachahmungsfähigkeiten zu besseren sprachlichen und sozialen Ergebnissen führen . Typischerweise lernen Kinder sehr früh im Leben zu imitieren und lernen weiter durch Imitation, wenn sie in vielen verschiedenen Aktivitäten und Kontexten älter werden. Leider ist eines der auffälligsten Defizite bei Autismus ein Mangel an Nachahmungsfähigkeiten. Sie können Ihre Nachahmungsfähigkeiten verbessern, indem Sie während typischer Tages- und Spielroutinen konsequent verbale, physische und spielerische Handlungsmodelle bereitstellen.

Weiterlesen




  • Ein üblicher Weg zu Kindern mit Autismus das Nachahmen beibringen beinhaltet das Bereitstellen eines Modells einer Handlung, während Sie sagen: „Tu dies“ und dem Kind helfen, Ihre Handlungen nachzuahmen. Wenn Sie dies tun, achten Sie darauf, die Versuche Ihres Kindes (auch wenn sie nur teilweise richtig sind!) mit Lob oder dem Zugang zu einem Lieblingsessen oder -spielzeug zu belohnen.

  • Sie können mit einfachen Nachahmungszielen beginnen Nachahmung von Objekten (z. B. Blöcke zusammenklopfen, zwei Löffel gegeneinander schlagen), dann größere Körperbewegungen (springen, winken), Spielaktionen (ein Spielzeugauto schieben, ein Baby füttern) und tägliche Routinen (in der Wanne planschen, einen Hund in einem Buchen). Sie können auch vokale Imitation (Wörter in Liedern, Tierlaute) einbeziehen, wenn Ihr Kind versucht, Sprachlaute zu machen.

  • Ermutigen Sie zu Nachahmungsspielen und Liedern (Lieder wie If You’re Happy und You Know it).

  • Denken Sie daran, dass Kinder mit Autismus oft mehr Beständigkeit und Wiederholung brauchen, um zu lernen. Es kann hilfreich sein, sich auf ein paar einfache Nachahmungsfähigkeiten zu konzentrieren, die Sie jeden Tag während des Spiels üben. Konzentrieren Sie sich zum Beispiel jedes Mal, wenn Sie mit Blöcken spielen, darauf, dass Ihr Kind imitiert, wie Sie 2 Blöcke stapeln und 2 Blöcke zusammenschlagen, anstatt viele verschiedene Aktionen durchzuführen.



Kommunikation:

Kommunikation bedeutet, dass wir anderen mitteilen, was wir wollen und brauchen, und verstehen, was andere uns zu sagen versuchen.

Offensichtlich ist diese Fähigkeit für alle Aspekte Ihres Lebens von entscheidender Bedeutung. Ihr Kind hat möglicherweise Schwierigkeiten, sich mit Worten zu verständigen, hat eingeschränkte soziale Fähigkeiten oder Schwierigkeiten, einfache Anweisungen zu befolgen. Anders als sich normal entwickelnde Kinder lernen Kinder mit Autismus oft nicht durch natürliche Gelegenheiten effektiv zu kommunizieren und brauchen viel Motivation und Übung.

Weiterlesen


  • Auch wenn es als Elternteil manchmal offensichtlich ist, was Ihr Kind will, ermutigen Sie es, es in irgendeiner Form, die ihm möglich ist, darum zu bitten (versuchen Sie den Ton, zeigen Sie, geben Sie ein Bild davon, unterschreiben Sie, verwenden Sie einen ganzen Satz usw.). Bereitstellung.

  • Beginnen Sie damit, dass Ihr Kind nach besonders bevorzugten Gegenständen fragt, die in Sichtweite und in unmittelbarer Nähe sind. Wenn Ihr Kind noch keine einzelnen Wörter wie „Bubbles“ sagen kann, können Sie Ihrem Kind beibringen, „Buh“ als Annäherung zu imitieren.




  • Wenn Sie Ihr Kind bitten, etwas zu tun oder zu bekommen, verwenden Sie einfache, kurze Sätze (z. B. „Gib mir das …“ oder „Hol das …“). Ob Ihr Kind die Anweisungen selbstständig oder mit Hilfe befolgt, denken Sie daran, zu loben und Verstärkung.

  • Ermutigen Sie zur Entscheidungsfindung (z. B. „Möchten Sie Milch oder Wasser?“, während Sie beide Gegenstände hochhalten).

  • Erzählen Sie tägliche Routinen, um alltägliches Vokabular aufzubauen (z. B. „Wir gehen die Straße entlang und ich sehe einen Baum und ein Haus und ein Auto!“)

  • Ein ... kreieren "Buch der Bildkommunikation" der Lieblingsbeschäftigungen, Lebensmittel, Gegenstände und grundlegenden Wünsche Ihres Kindes (z. B. essen, trinken, spielen, helfen). Sie können die Bilder laminieren, auf Klettband kleben und Hand in Hand helfen, bis Ihr Kind es lernt tauschen Sie das Bild selbstständig aus.

  • Denken Sie auch hier daran, dass Kinder mit Autismus oft Konsistenz und Wiederholung brauchen. Konzentrieren Sie sich auf einige sehr bevorzugte Artikel oder Aktivitäten und einige einfache Anweisungen, denen Sie folgen sollten. Geben Sie Gelegenheiten, sie häufig zu üben.



Play

Spielen ist für alle kleinen Kinder wichtig; es ist die primäre Art und Weise, wie sie lernen.

Es ist an der Zeit, die Aufmerksamkeit Ihres Kindes nach außen zu lenken, indem Sie eine bereichernde Umgebung nutzen und gleichzeitig Kommunikations- und Sozialfähigkeiten üben. Viele der oben aufgeführten Fähigkeiten werden am besten auf unterhaltsame Weise während des Spiels vermittelt. Leider äußern Eltern von Kindern mit Autismus oder Verdacht auf Autismus oft, dass die Spielzeit eine Herausforderung ist, weil ihr Kind eine kurze Aufmerksamkeitsspanne hat, Schwierigkeiten hat, grundlegende Anweisungen zu befolgen, ein begrenztes Spektrum an Interessen hat oder hartnäckig ist (z. B. Spielzeug aneinanderreiht, ein starkes Verlangen hat). für Gleichheit).

Weiterlesen


  • Die Spielzeit ist am effektivsten, wenn Ihr Kind ruhig, motiviert und engagiert ist.

  • Strategien wie das Sitzen gegenüber Ihrem Kind und das Mitmachen bei seinen Aktivitäten helfen dabei Eltern-Kind-Beziehung.

  • Die Spielzeit sollte mit den Lieblingsspielzeugen, -gegenständen und -aktivitäten Ihres Kindes kombiniert werden. Wenn Ihr Kind beispielsweise zu Zahlen, Buchstaben und Formen hingezogen ist, assoziieren Sie diese im Spiel (z. B. abwechselnd Formen „IN“ den Formensortierer legen und „1..2..3“ zählen, bevor Sie ein Auto eine Rampe hinunterschieben ).

  • Beginnen Sie mit dem Aufbau von Spielfähigkeiten, indem Sie die Möglichkeiten erweitern, was mit verschiedenen Gegenständen zu tun ist. Anstatt zum Beispiel nur Spielzeugautos aneinander zu reihen, lehren Sie, eine Rampe herunterzufahren, sagen Sie „Beep, beep!“ usw.

  • Nutzen Sie die Spielzeit, um das Warten, Teilen und Abwechseln zu üben. Dadurch werden wichtige frühkindliche Sozialkompetenzen gefördert.

  • Verwenden Sie spielen, um Modellsprache.

  • Das Sitzen und die Teilnahme an einem Spiel oder einer Aktivität kann eine große Herausforderung für Ihr Kind sein. Versuchen Sie, die physische Umgebung ruhig und organisiert zu halten, um Ablenkungen zu reduzieren.

  • Schätzen Sie realistisch ein, wie lange Ihr Kind sitzen und spielen wird. Du kannst sie vielleicht dazu auffordern, noch ein bisschen weiterzumachen, aber folge ihrer Führung und lass sie das Spiel beenden, bevor sie sich aufregt. Halten Sie die Spielzeit unterhaltsam und nicht anspruchsvoll. Sie können die Länge und Komplexität des Spiels im Laufe der Zeit langsam aufbauen, wenn Ihr Kind an Fähigkeiten gewinnt.



Verhalten

In der frühen Kindheit zeigen viele Kinder Wutanfälle und greifen auf problematische Verhaltensweisen zurück, um sich auszudrücken oder etwas zu bekommen, das sie wollen.

Manches herausfordernde Verhalten – sogar leichte Aggression und Selbstverletzung – ist ein typischer Teil der frühkindlichen Entwicklung; die Begriffe „schreckliche Zweier“ und „Dreier“ gibt es nicht umsonst! Kinder, die nicht in der Lage sind, mit Worten zu kommunizieren, verlassen sich stark darauf, dass ihre Handlungen uns „sagen“, was sie denken und fühlen.

Das Verhalten Ihres Kindes kann jedoch häufig oder intensiv genug auftreten, dass es seine Fähigkeit beeinträchtigt, auf positive Weise mit anderen zu interagieren. Darüber hinaus können diese Wutanfälle wegen Kleinigkeiten auftreten, und Sie können feststellen, dass Sie bestimmte Aktivitäten vermeiden oder Ihr Kind an bestimmte Orte bringen. Einige Kinder werden diese Verhaltensweisen verringern oder einstellen, wenn sie älter werden und mehr Fähigkeiten erwerben, aber was zu bewältigen ist, wenn Ihr Kind jünger ist, ist es möglicherweise nicht mehr, wenn es älter und größer wird.

Wenn Sie feststellen, dass Sie „auf Eierschalen laufen“, um ein Problem zu vermeiden, kann eine spezifischere Unterstützung für diese Verhaltensweisen erforderlich sein. Es kann hilfreich sein, Folgendes zu berücksichtigen, wenn Sie Problemverhalten bei Ihrem Kind ansprechen:

Weiterlesen


  • Wie können Sie Ihrem Kind beibringen, auf akzeptable, nicht aggressive Weise zu verlangen, was es braucht oder will? Sagen und zeigen Sie Ihrem Kind akzeptable Wege, um sein Ziel zu erreichen. Wenn Ihr Kind zum Beispiel sehr aufgeregt ist und Sie um Aufmerksamkeit bittet, bieten Sie ihm an, „Hilfe“ oder „Spiel“ zu sagen. Wenn Sie das problematische Verhalten Ihres Kindes unterbrechen, aber keine akzeptable Alternative anbieten, wird das inakzeptable Verhalten wahrscheinlich fortgesetzt.

  • Versuchen Sie, problematisches Verhalten zu verringern, ohne auf Drohungen, Bestechungsgelder, Bestrafungen oder Auszeiten zurückzugreifen. Halten Sie sich stattdessen an Regeln und reagieren Sie positiv auf ihr gutes Benehmen. Auf diese Weise verstärken Sie dieses Verhalten und schaffen Konsistenz und positive Interaktionen. Wenn sie zum Beispiel beim Anziehen kooperieren, anstatt dagegen zu protestieren, bleibt Zeit für eine leckere Leckerei oder ein Lied, das sie mögen.

  • Denken Sie an Prävention. Verwenden Sie, was Sie über Ihr Kind wissen, um vorauszuplanen, bevor es zu einer Eskalation kommt. Wenn zum Beispiel Übergänge Wutanfälle verursachen, kündigen Sie eine bevorstehende Änderung im Voraus an („Wir werden noch ein Buch lesen, und dann ist es Zeit, ins Auto zu steigen, um zur Schule zu gehen.“)

  • Vermittlung von Kommunikationsfähigkeiten, die helfen, die Entwicklung von Problemverhalten zu verhindern. Einige dieser Fähigkeiten umfassen gewartet und nach Hilfe fragen.

  • Sobald Sie eine Autismus-Diagnose erhalten und mit der Behandlung beginnen, kann es hilfreich sein, sich von einem Fachmann beraten zu lassen. Ein Board Certified Behavior Analyst (BCBA) kann dies beurteilen Funktion des Verhaltens und passen Sie eine Intervention an die Bedürfnisse Ihrer Familie und Ihres Kindes an.



Aktivitäten des täglichen Lebens

Aktivitäten des täglichen Lebens (ADLs) sind grundlegende Fähigkeiten, die Ihr Kind benötigt, um sein tägliches Leben zu meistern, wie z. B. Anziehen, Essen, Toilettengang und Händewaschen.

Durch die frühzeitige Einführung von Selbsthilfefähigkeiten lernt Ihr Kind die Werkzeuge kennen, die zu mehr Unabhängigkeit zu Hause, in der Schule und in der Gemeinde führen. Es ist normal, dass kleine Kinder bei diesen Fähigkeiten Hilfe benötigen (z. B. sind sehr wenige 3-Jährige beim Toilettengang völlig unabhängig), aber aufgrund von Nachahmungs- und Kommunikationsschwierigkeiten benötigen viele Kinder mit Autismus mehr Zeit und individuelle Strategien, um sich zu entwickeln diese Fähigkeiten.

Weiterlesen


  • Ergreifen Sie Gelegenheiten, tägliche Routinen zu üben, und bieten Sie den ganzen Tag über auf natürliche Weise zusätzliche Unterstützung. Als viel beschäftigter Elternteil ist es zum Beispiel wahrscheinlich viel einfacher und schneller, Ihr kleines Kind jeden Morgen anzuziehen. Wenn Sie jedoch von Hand zu Hand Hilfe leisten und Ihre Eingabeaufforderungen systematisch verblassen lassen, bis dies im Laufe der Zeit der Fall ist, kann dies dazu beitragen, die Unabhängigkeit mit dieser Fähigkeit zu lehren.




  • Indem Sie Routinen oder Aufgaben mit mehreren Schritten in kleine, erreichbare Schritte unterteilen, ist es wahrscheinlicher, dass Ihr Kind schneller Fortschritte in Richtung Unabhängigkeit macht. Die Verwendung von visuelle Hilfen wie visuelle Diagramme, Aktivitätspläne und Checklisten können eine großartige Möglichkeit sein, bei der Arbeit an neuen Fähigkeiten zu unterstützen. Diese Visualisierungen unterteilen komplexe tägliche Routinen wie Händewaschen, Anziehen oder die „Schlafenszeit-Checkliste“ in kleinere Aufgaben.

  • UNC Child Development Institute ursprünglich erstellt, um Familien während der Pandemie zu unterstützen, bietet es viele großartige alltägliche Ressourcen speziell für die Erstellung visueller Unterstützungen und anderer Tools, die bei den Fähigkeiten des täglichen Lebens helfen.



Suchen Sie nach Möglichkeiten, sich auf den Autismus-Evaluierungstermin und Serviceoptionen vorzubereiten?  Lesen Sie unseren Artikel über Schritte, die Sie unternehmen müssen, während Sie auf eine diagnostische Bewertung warten.


Wir sind hier, um Sie zu unterstützen

Die meisten Eltern kleiner Kinder sind beschäftigt und müde; Bedenken hinsichtlich der Entwicklung Ihres Kindes tragen nur zu diesem Stress bei. Viele von uns denken, dass Elternschaft selbstverständlich sein sollte; Es kann überwältigend und ärgerlich sein, weitere Wege zu erforschen und zu lernen, wie Sie mit Ihrem Kind interagieren können. Es kann hilfreich sein, sich einer Selbsthilfegruppe für Eltern anzuschließen, die Ressourcen und Unterstützung anbieten kann, um zu helfen. Außerdem Autismus New Jersey 800.4.AUTISMUS-Hotline ist immer für Unterstützung und zuverlässige Ressourcen verfügbar.